2018 - FF-Spielberg-Pielach

FF-SPIELBERG/PIELACH
Freiwillige Feuerwehr
SPIELBERG / PIELACH
FF - SPIELBERG / PIELACH
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2018

Einsätze
  21.10.2018     B3: Wohnhausbrand in Melk
 

Die Feuerwehr Melk und fünf weitere Feuerwehren (Spielberg, Roggendorf, Matzleinsdorf, Loosdorf, Emmersdorf) wurden heute  um acht Uhr morgens zum Brandeinsatz in der Alarmstufe 3 (von 4)  alarmiert. Zwei Bewohner konnten sich selbstständig in Sicherheit  bringen, das Obergeschoss war stark verraucht. Sofort nach Eintreffen  sind zwei Atemschutztrupps im Innenangriff parallel mit einem  Kleinlöschgerät und einem C-Rohr vorgedrungen. Durch die Drehleiter Melk  wurden die im Innenangriff befindlichen Trupps mittels  Anleiterbereitschaft abgesichert. Nach der Lokalisierung des Brandherds  und dem Schaffen einer Abluftöffnung wurden unter Druckbelüftung die  Löschmaßnahmen fortgesetzt, glosende Einrichtungsgegenstände entfernt  und ins Freie gebracht. Die Brandursache ist unbekannt und  Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Das Obergeschoß des Gebäudes ist  durch die Brand- und Raucheinwirkung stark beschädigt.
Der Hausbesitzer wurde vom Rettungsdienst mit Verletzungen unbestimmten Grades ins KH transportiert.

Im Einsatz standen:
Polizei Melk
Samariterbund Loosdorf und Rotes Kreuz Melk
FF: 21 Fahrzeuge und 98 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner

Einsatzdauer: 2,5 Stunden
                     
Bericht: FF Melk
Foto: FF Spielberg / Pielach
  27.09.2018     T1: VU auf der B1 höhe Schuberthkreuzung
 
  21.09.2018     T1: LKW Bergung in der Josef Adlmanseder-Straße
 
  07.09.2018     B4: Wohnhausbrand in Melk
 

Am Freitag, den 7. September gegen 17:15 Uhr wurden wir zu einem Wohnhausbrand nach Melk alarmiert. Da bereits von weiten eine Rauchsäule sichtbar war und das Wohnhaus bei Eintreffen in Vollbrand stand, wurde die Alarmstufe sofort auf B4 erhöht und weitere Feuerwehren alarmiert. Mehrere Löschleitungen wurden über die steile Böschung zum Brandobjekt verlegt und unter schwerem Atemschutz ein Außen- sowie Innenangriff gestartet. Der Innenangriff musste jedoch abgebrochen werden, da das Gebäude akut einsturzgefährdet war. Mittels Drehleiter wurde das Dach geöffnet und das Wohnhaus mittels Schaum geflutet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Im Einsatz standen u.a. ein Großtanklöschfahrzeug sowie 2 Drehleitern. Mittels Wärmebildkameras wurden Glutnester noch aufgespürt und abgelöscht bevor Brand Aus gegeben werden konnte. Im Einsatz standen 8 Feuerwehren mit rund 150 Mann. Für die Familie wurde eine Ersatzunternkunft über die Gemeinde organisiert. Der Einsatz konnte in den Abendstunden beendet werden.

Einsatzdauer: 5 Stunden

Ausgerückt mit: RLFA (8 Mann)
                          MTF (4 Mann)
                          VF (1 Mann)
                         ELF (3 Mann)

Bericht und Fotos: Einsatzdoku
  03.09.2018     S1: Benzin- bzw. Ölspur beseitigen beim Kreisverkehr B1
                            in Spielberg

Am Montag, den 3.9.2018, wurde die Feuerwehr Spielberg - Pielach zu einem (S1)Schadstoffeinsatz alarmiert. Im Bereich des Kreisverkehrs in Spielberg und der B1 hatte ein Traktor Hydrauliköl verloren. Dieser kam bei der Ausfahrt zur B1 Richtung Melk zu stehen und blockierte diese. Von der Mannschaft des RLF wurde ein weiteres Austreten des Betriebsmittels verhindert und die Einsatzstelle abgesichert. Aufgrund des Regens verteilte sich das Öl großflächig. Die nachgerückte Mannschaft brachte gemeinsam mit der Straßenmeisterei Ölbindemittel auf. Um die Straße wieder für den Verkehr frei zu machen wurde der Traktor mit dem RLF auf den Gehsteig gezogen. Dort wurde er von einer Fachfirma wieder fahrbereit gemacht. Nach einer Stunde konnte der Einsatz abgeschlossen werden.

Einsatzdauer: 2 Stunden

Ausgerückt mit: RLFA (7 Mann)
                          MTF (2 Mann)
                          VF (1 Mann)

Bericht und Fotos: Lukas Ledl
  27.03.2018     T1: Fahrzeugbergung auf der B1 km 88,2 bis 91,0
 
  20.03.2018     B3: Wohnhausbrand in Emmersdorf an der Donau
  18.03.2018     B1: TUS-Alarm Merkur
  15.03.2018     T1: Technische Hilfeleistung in Pielach
 
  28.02.2018     B1: Müllcontainerbrand bei Fa. Riegler
 
  11.02.2018     S1: Benzin- bzw. Ölspur beseitigen beim Kreisverkehr B1
                            in Spielberg
  06.02.2018     T1: Fahrzeugbergung auf der B1 Richting Loosdorf km 88,2
 

 
Gegen 20:30 Uhr wurde unsere Wehr zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert.
 
Auf der B1 zwischen Melk und Roggendorf kam aus unbekannten Grund ein PKW von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Betonmauer über eine Böschung und überschlug sich anschließend, ehe der PKW quer auf der Fahrbahn zu stehen kam. Der PKW Lenker wurde dabei schwer verletzt und vom RTW Melk unter Notarztbegleitung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Spielberg-Pielach reinigte die verschmutzte Straße, sammelte die weit gestreuten Fahrzeugteile ein und führte die Bergung des völlig beschädigten PKW mittels Abschleppanhänger durch.
 
Die B1 musste während des Einsatzes zwischen Melk und Loosdorf für rund 1 Stunde gesperrt werden.

Einsatzdauer: 1,5 Stunden

Ausgerückt mit: RLFA (8 Mann)
                         LF+Bergehanhänger (8Mann)
                         MTF (2Mann)

Bericht: Friedrich Ellmer
Fotos: Einsatzdoku
  01.01.2018     B1: Brand einer Förderschnecke eines Hackschnitzelbunkers

Am Montag, den 01.01.2018, wurden wir von der Feuerwehr Melk um 04:14   zu einem Brandeinsatz im Gemeindegebiet Melk nachalarmiert. Dort  brannte es in der Förderschnecke eines Hackschnitzelbunkers. Das  Hackgut wurde unter Atemschutz mit Schaufeln aus dem Bunker gebracht und  am Vorplatz abgelöscht und gelagert. Glücklicherweise wurden bei diesen  Einsatz keine Personen eingeschlossen oder verletzt. Nach 7 Stunden  konnten wir wieder ins FF Haus einrücken.

Einsatzdauer: 7 Stunden

Ausgerückt mit: ELF (2 Mann)
                         RLFA (6 Mann)
                         LF+ASKOMPRA (8Mann)
                         MTF (2Mann)

Bericht: Lukas Ledl
Fotos: FF-Spielberg/Pielach
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü